INTEGRATION/MIGRATION


 

Integration


„Integration bedeutet zusammen sein“
 

Integration bedeutet das Zusammensein und gegenseitige Akzeptieren aller Menschen, die Achtung und Wertschätzung jedes Einzelnen mit allen Unterschieden, sowie den Umgang mit soziokultureller Vielfalt. Unser Ziel der sozialen Inklusion ist die Vermeidung von Ausgrenzung, die Förderung der Gleichberechtigung und Chancengleichheit für alle Kinder.

 

Kinder mit erhöhten Entwicklungsrisiken, sowie Kinder mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen werden bei uns integriert.

In unserer Kita gibt es zwei Integrative Gruppen (eine Kindergarten- und eine Krippengruppe). Die Gruppen setzen sich maximal aus insgesamt 15 Kindern zusammen, davon können bis zu fünf Kinder, mit Behinderung oder von Behinderung bedrohter Kinder, einen sogenannten Förderplatz besetzen. Ein Förderplatz kann belegt werden, wenn ein Kind Sprachauffälligkeiten oder -defizite, Entwicklungsverzögerungen, geistig/körperliche Behinderungen, Verhaltensauffälligkeiten etc. aufweist.

Das pädagogische Personal setzt sich in jeder Gruppe aus mindestens drei Fachkräften zusammen. Unsere Gruppenteams bestehen aus Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen mit Zusatzqualifikationen. Damit die Vielzahl an Förderungen abgedeckt werden kann, haben wir ein breit gefächert ausgebildetes Personal mit den unterschiedlichsten Ausbildungsschwerpunkten.

Unterstützt werden die Kolleginnen von der SOS Beratungsstelle in Landsberg mit deren Heilpädagogen und Therapeuten.

 


Migration

 

Auch bei uns im ländlichen Bereich gibt es immer mehr Kinder, die nicht deutschsprachiger Herkunft sind. Deshalb integrieren wir selbstverständlich auch Kinder mit Migrationshintergrund in den Regelgruppen. Um den erhöhten Anforderungen gerecht zu werden, arbeiten wir eng mit verschiedenen Institutionen zusammen.

Kontakt vor Ort:

Helferkreis Asyl
Integrationsbeauftragter VG Fuchstal
Sepp Huber
Bahnhofstr. 1
86925 Fuchstal-Leeder
Mobil: 01520 5826490
Mail: lotse@fuchstal.de